Henriette Soja spezialisiert sich seit vielen Jahren im umweltrechtlichen Bereich und ist heute eine der führenden Rechtsanwältinnen Dänemarks in diesem Rechtsgebiet. Somit hat Henriette Soja in vielen Fällen von grundsätzlicher Bedeutung im Umwelt-, Planungs- und Baubereich beraten sowie Verhandlungen und Gerichtsverfahren innerhalb von den Fachgebieten geführt, die im Bereich der kommunalen technischen Verwaltung und des kommunalen Versorgungssektors liegen.

Henriette Soja hat vieljährige Erfahrung mit der Durchführung von umweltbezogenen Due Diligence Projekten, Compliance-Programmen und Risk Management in privaten Unternehmen. Sie hat Kommunen und private Unternehmen in einigen der größten Umwelt- und Bauverfahren in jüngerer Zeit vertreten und hat auch innerhalb des Umwelt-, Planungs- und Baubereichs Anwaltsuntersuchungen durchgeführt.

Henriette unterrichtet im Rahmen der Rechtsreferendarausbildung sowie der besonderen Ausbildung im Bereich Umweltrecht unter dem Dänischen Gemeindeverband. Seit 1998 ist sie externe Lektorin für Schadensersatz- und Versicherungsrecht an der Copenhagen Business School und unterrichtet im öffentlich-rechtlichen Bereich an der Universität Kopenhagen. Ferner hält sie eine umfassende Reihe von Kursen und Vorträgen, insbesondere maßgeschneiderte Kurse für Behörden und Privatunternehmen über Umwelt-, Kommunal- und Verwaltungsrecht.

Henriette Soja wird in folgenden internationalen juristischen Nachschlagwerken erwähnt:
Legal500 – Environment
Best Lawyers – Environmental Law